Technikjournalisten bloggen

INDUSTRIE 4.0 – DIE VIERTE INDUSTRIELLE REVOLUTION JOURNALISTISCH BEGLEITEN

Das Internet der Dinge, Cyber Physical Systems, Industrial Internet und Industrie 4.0. Begriffe, die sowohl Softwareindustrie, produzierende Unternehmen als auch Wirtschaftspolitik derzeit sehr beschäftigen. Ein Telekommunikationskonzern wirbt sogar mit dem „Wirtschaftswunder 4.0“. Die Studenten aus dem Studiengang Technikjournalismus der Technischen Hochschule Nürnberg werden in diesem Blog die technischen Entwicklungen rund um die nächste industrielle Revolution und das erhoffte neue Wirtschaftswunder begleiten. Start ist der 4. Mai 2015.

Machine Vision – Wie geht es weiter?

von Carl Nowak Anbieter aus der industriellen Bildverarbeitung führten seit Jahren eine Art prominentes Nischendasein. Zwar war der visuelle Teil der Sensorik stets für eine Integration in Produktionsanlagen nachgefragt, speziell für die visuelle Qualitätssicherung und die Robotik. Für viele Automatisierungsanbieter überstieg die Komplexität einiger Produkte aber das gewünschte Anwendungsfeld. Produktionsanlage…

See your machine problems with a clearer few – augmented reality

So far augmented reality is mainly known from games like “Pokémon GO”. While augmented reality in “Pokémon GO” is just a funny feature that allows you to catch the little fantasy animals that the game is about on your mobile phone against a real background, Augmented Reality can offer a…

Augmented Automation: Augmented Reality in der Industrie ist kein Spielzeug

„Augmented Reality wird Einzug in die Automatisierungsbranche halten“, ist sich Stefan Burgtorf von der Firma Alexander Bürkle sicher. Derzeit ist Augmented Reality (kurz: AR) Vielen nur als Spielerei für Game-Nerds ein Begriff. Doch die Technik ist dabei, sich ein seriöses Image zuzulegen beobachtet Fabiane Hörmann. „Mit Augmented Reality lassen sich…

Künstliche Intelligenz in der Arbeitswelt – Chance oder Risiko?

Die Arbeitswelt ist einem ständigen Wandel unterzogen. Nachfrageänderungen, andere wirtschaftliche Faktoren aber vor allem Neuerungen verändern die Arbeitsweise stetig. Zu diesen Neuerungen zählt auch die künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen, wenn auch diese streng genommen keine absolute Neuheit ist aber heute so stark wie noch nie die Lebensweise der Menschen…

Wenn man von KI spricht holt man den Kunden einfacher ab

Gefühlt wird derzeit kein neues Produkt in der Maschienbau- und Elektroindustrie vorgestellt, das nicht „smart“ oder „intelligent“ ist. Es stellt sich die Gretchenfrage nach KI oder Machine Learning. Wie intelligent die Maschinen tatsächlich sind, weiß Data Scientst Dr. Daniel Kress von Weidmüller. Er ist Experte auf dem Gebiet Industrial Analytics…

Was 5G wirklich ausmacht

Alles dikutiert über den neuen Standard 5G. Die 5G Alliance for Connected Industries and Automation möchte Industrie und Netzbetreiber zusammenbringen (Siehe Bericht). Und die Bundesnetzagentur hat am Montag die Vergabebedingungen für den neuen Mobilfunkstandard 5G festgelegt. Demnach sollen 98 Prozent der deutschen Haushalte bis Ende 2022 mit mindestens 100 Megabit…

„Polyphem“ der Zykloid – und das Getriebe im Roboterarm

Was hat die griechische Odyssee mit moderner Getriebetechnologie zu tun? Sirenen, Zykloiden und Roboterarme? Der Versuch einer Verbindung von Felix Lang. Die Sage Odysseus segelt mit seinem Schiff durch die antike, griechische Welt und strandet auf einer Insel. Dort trifft er auf Polyphem den Zykloiden, der ihn und seine Mannschaft…

Preisverdächtige Sensorik für Retrofitprojekte

Von Isabell Reuter Etablierte und große Industrieunternehmen schenken sogenannten Start Ups immer mehr Beachtung, wird ihnen doch das entscheidende Potential zugeschreiben Industrien zu verändern. Ein solches Unternehmen kommt aus Österreich. Endiio ist einer der zwei Gewinner des diesjährigen VDMA Start Up Preises. Insgesamt hatten laut Branchenverband VDMA 44 Unternehmen am…

5G-Allianz: Industrie und ITK-Branche zusammenbringen

Von Julian Hörndlein Die neue Mobilfunktechnologie 5G ist in aller Munde, nicht nur der aktuellen Diskussionen um die 2019 beginnenden Frequenzversteigerungen. Der Nachfolger des aktuellen Mobilfunkstandards LTE birgt etwa beim Streamen von Filmen im Alltag Vorteile, auch die Industrie hat die Technologie jedoch bereits für sich entdeckt. Die 5G Alliance…

Gretchenfrage: KI oder Machine Learning

Das Label KI (Künstliche Intelligenz) bestimmt auch die Agenda im Maschinenbau und der Elektroindustrie. Nach #Digitalisierung und #Industrie4.0 scheint das das nächste „heiße“ B2B-Thema zu sein. Der berechtigten Frage, steckt KI drin, wenn Marketer von KI reden gehen aktuell die Studierenden der TH Nürnberg vom Studiengang Technikjournalismus/Technik-PR auf der Messe…

Arbeit 4.0: Dirigenten der Wertschöpfungskette

Der Mensch als Dirigent der Wertschöpfungskette. Mit dieser Beschreibung hatte seinerzeit die Industrie versucht, die Wogen rund um das Thema „Roboter vernichten Arbeitsplätze“ zu glätten. Anfang des Jahres hatte noch eine Äußerung des Bitkom Chefs Achim Berg die Branchen aufgeschreckt. Am Ende der letzten Januarwoche hatte sich der sonst so…

Ein Quantum Innovations-Trost

Die Vision: Frankreichs Präsident Macron fordert eine EU Innovationsagentur. Die Realität: Macron spricht in seiner Rede vor dem EU Parlement nicht mehr von der EU-Innovationsagantur und Deutschland bekommt jetzt eine nationale Agentur für Sprunginnovationen. Das ist wening angesichts beschleunigter Innovationszyklen und globalen Innovationsplayern wie China und USA. Jetzt also Sprunginnovationen….

Die Teilnehmer des Arbeit 4.0 Forums trafen sich an verschiedenen Thementischen zu angeregten Diskussionen. (Foto: Lea Otte)

Arbeit 4.0: New Work – new life?

„Arbeit ist die schönste Nebensache der Welt“, betitelt Markus Väth sein Buch und bringt die stereotypische Arbeitsmentalität der Deutschen in einem Satz unter. Aber der klassische „nine-to-five“-Arbeitsrhythmus soll bald der Vergangenheit angehören und es werden schillernde Begriffe, wie New Work und Arbeit 4.0 in den Raum gestellt. Die Bundesregierung fährt…

Vortrag über Künstliche Intelligenz auf dem Maschinenbaugipfel 2017 (Foto: Denise Heller).

Algorithmen sind auch nur Handwerk

„Die Maschine wird menschliche Sprache verstehen, Sie wird unsere Stimme erkennen und unsere Mimik deuten. Das alles sind Dinge, die bei der Interaktion zwischen Mensch und Maschine wichtig sind“, so Matthias Dietel, Manager Executive Think Space, IBM Research & Development, zu seinem Vortrag auf dem diesjährigen Maschinenbaugipfel in Berlin.

Cognitive Computing – Wie Maschinen das Lernen lernen

Joachim Löw gewinnt die Fußballweltmeisterschaft mit der optimalen Aufstellung anhand von Auswertungen aus Datenquellen. Meteorologen sagen mithilfe von Wettervorhersagen den Kaufkonsum für Sommerkleidung voraus. Oder Analysen geben Unternehmen Hinweise auf die Entwicklung des Aktienmarktes und welche Schritte für das nächste Geschäft nötig sind. Hinter solchen Szenarien steckt kognitives Lernen, besser…

Stefan Roßkopf, CEO der Teamtechnik und Anlagen GmbH

Elektromobilität bewegt die Welt – Deutschland zögert

In Norwegen ist bereits jeder dritte verkaufte Neuwagen ein Elektrofahrzeug, mit dem Polestar wurde eine neue Marke als Antwort auf den Tesla-Hype geschaffen. Während die Skandinavier durch die schiere Fülle an emissionsfreien Fahrzeugen an neuen Herausforderungen wachsen, wird Deutschland sich scheinbar nicht einig. Nur jeder 1346. Pkw hierzulande fährt rein…

Achim Baier von Arconsis IT Solutions auf dem Maschinenbaugipfel 2017

Machine Learning für alle

Machine Learning krempelt den industriellen Sektor um: Sowohl das Kerngeschäft in der Produktion profitiert von lernenden Algorithmen, als auch die periphären Wirtschaftszweige. Die Human Ressources greifen auf Algorithmen zurück, um Bewerber zu sortieren, LKWs liefern bald autonomom und in der Kundenbetreuung selektieren Chatbots die Kundenananfragen. Dem Algorithmus wird dabei ein…

Innovationen als Chancen für den Klimaschutz

„Durch staatliche Regulierungen kann man nicht vermitteln, dass Klimaschutz etwas Tolles ist.“ Alexander Kulitz, seit kurzem Bundestagsabgeordneter der FDP, betont auf dem 9. Maschinenbaugipfel in Berllin die Wichtigkeit von Innovationen beim Klimaschutz.

Zukunft der Elektromobilität – Eine Chance für Deutschland

Die Elektromobilität in der Zukunft ist ein Thema mit hoher Relevanz. Auch auf dem diesjährigen Maschinenbaugipfel gab es Diskussionen über diese Entwicklungen. Die Meinungen gehen dabei allerdings auseinander.

Startup Area auf dem Maschinenbaugipfel 2017 (Foto: Lea Otte)

„Uns erwartet eine spannende Zeit“

Networken, networken und nochmals networken. Als Dogma der heutigen Zeit gilt dies mittlerweile ja sogar für Maschinen. Nach wie vor ist Vernetzung eines der aktuellen Top-Themen in Wirtschaft und Gesellschaft – besser bekannt als die „Industrie 4.0“-Bewegung. Durch abstrakte Technologien wie Internet of Things entsteht bei der Erhebung der Zahlen…

Geopolitik ist wichtig für Maschinenbau

Digitalisierung und Geopolitik. Das sind die bestimmenden Begriffe der kommenden Jahre, davon ist zumindest Eberhard Sandschneider überzeugt. Als Professor leitet er an der Freien Universiät Berlin den Arbeitsschwerpunkt Politik China und Ostasien. Für ihn bilden Digitalisierung und Geopolitik die Schnittstelle, die Quelle für die aktuellen Risiken und Verwerfungen ist. Und…

Angst vor der Digitalisierung?

Günter Oettinger, EU-Haushaltskommissar, legt sich auf dem Maschinenbaugipfel in Berlin richtig ins Zeug. Das Plädoyer für EU und ein starkes Europa versteht sich ob der Funktion fast von selbst. An die neue Bundesregierung und die anwesenden Maschinenbauer richtet er aber dringliche Appelle: mehr Europa, mehr Invesititionen in europäische Mitglieds- und…

Auf dem Gipfel des Maschinenbaus

Dem Ruf des VDMA und der Fachzeitschrift Produktion sind die Nachwuchsjournalistinnen und Nachwuchsjournalisten des Studiengangs Technikjournalismus/Technik-PR aus Nürnberg gefolgt. Die beiden Tage in Berlin auf dem inzwischen neunten Maschinenbaugipfel stehen Digitalisierung, KI und Arbeit 4.0 im Mittelpunkt. Genug Recherchematerial für Artikel, Streams und Interviews. Wie bereits in den vergangenen Jahren…

Gretchenfrage: Wie hälst du’s mit Industrie 4.0?

Düsseldorf/Nürnberg. Der Maschinenbau ist Industrie4.0-ready. Sagt zumindest der VDMA. Die Unternehmensberatungen begrüßen, dass die Unternehmen über Digitalisierung und Industrie 4.0 nachdenken – müssen aber beklagen, dass noch zu wenige Firmen konkrete Projekte angehen. Warum ist das so? Ist Industrie 4.0 schlecht angesehen? Dem gehen Rheinische Post und TH Nürnberg auf…