Technikjournalisten bloggen

INDUSTRIE 4.0 – DIE VIERTE INDUSTRIELLE REVOLUTION JOURNALISTISCH BEGLEITEN

Das Internet der Dinge, Cyber Physical Systems, Industrial Internet und Industrie 4.0. Begriffe, die sowohl Softwareindustrie, produzierende Unternehmen als auch Wirtschaftspolitik derzeit sehr beschäftigen. Ein Telekommunikationskonzern wirbt sogar mit dem „Wirtschaftswunder 4.0“. Die Studenten aus dem Studiengang Technikjournalismus der Technischen Hochschule Nürnberg werden in diesem Blog die technischen Entwicklungen rund um die nächste industrielle Revolution und das erhoffte neue Wirtschaftswunder begleiten. Start ist der 4. Mai 2015.

Experten sind sich einig: Arbeitswelt wird sich binnen fünf Jahren radikal ändern.

Gute Arbeit in Zeiten der Digitalisierung

Wie wird Arbeit aussehen in Zeiten der Digitalisierung? Und: was ist dann gute Arbeit? Diese Fragen stellte sich die Akademie der Technikwissenschaften acatech in München. Arbeitswissenschaft, Start-ups, Automobilkonzern – alle waren sich einig, dass Arbeit in Zeiten der Digitalisierung sich radikal verändern werde. Geschäftsmodelle werden auf den Kopf gestellt, Arbeitnehmer…

Intelligente Roboter im Gespräch

Arbeit 4.0: Roboter als Bedrohung?

Jetzt also auch die Asiaten. Alle Industriearbeiter haben Angst vor Industrie 4.0 und Arbeit 4.0. Haben Angst vor intelligenten Robotern, die im Zuge der Digitalisierung von Industrie, Wirtschaft und Gesellschaft die Jobs übernehmen und den Menschen arbeitslos machen. Laut einem Bericht auf Spiegel online fürchten asiatische Staaten um ihre Standortvorteile…

20160425_145144_HMI Microsoft

Digitalisierung als Konsequenz oder Ursache?

Die Frage ist falsch – die Frage muss sein: wie bekommen wir Effizienz und Innovation gleichzeitig hin? Industrie 4.0 hat eine digitale Revolution ausgelöst. Oder andersherum? Digitalisierung ermöglicht erst Industrie 4.0. Aber: Diese Fragen stellen sich nicht. Wichtig ist, ob es die Industrie schafft, die Geschäftsmodelle der digitalen Zeit anzunehmen…

Leitmarkt kl

Leitmarkt Industrie 4.0 – die Quadruple Helix

Nach der Leitmarktstrategie für Elektromobilität kommt jetzt die Strategie für den Leitmarkt Industrie 4.0. Zumindest ist das das erklärte Ziel der Bundesregierung, die sich das mit dem Antrag der Fraktionen der Regierungskoalition an den Bundestag Mitte November hat absegnen lassen. In der Technologie- und Innovationspolitik für Industrie 4.0 auf das…

I40 inside

Podiumsdiskussion: Industrie 4.0 und die IT-Sicherheit: Angriffsrisiko oder nur Herausforderung?

Der Studiengang Technikjournalismus/Technik-PR lädt ein zu einer Podiumsdiskussion mit Keynotes zum Thema Industrie 4.0 und IT-Sicherheit. Am: Montag 14.12.2015 Um: 18.00 – 20.00 Uhr In: Technische Hochschule Nürnberg Gebäude BL– Audimax Bahnhofstraße 87 Industrie 4.0 ist im Maschinenbau angekommen, so der VDMA. In den Produktionsanlagen von morgen kommunizieren Maschinen fast…

Manfred Wittenstein stellt die Impuls-Studie zu Industrie 4.0 vor.

Maschinenbauer sind „Industrie 4.0 Ready“

Mit Industrie 4.0 beschäftigt sich mehr als jeder fünfte Maschinen- und Anlagenbauer aus Deutschland intensiv. Dass ist das Ergebnis der Impuls-Studie zur Industrie 4.0-Readiness, die auf dem diesjährigen Maschinen- und Anlagenbaugipfel vorgestellt wurde. Ein Großteil der Unternehmen sieht in Industrie 4.0 eine Möglichkeit, sich am Markt zu differenzieren und als…

Energieeffizienz

Energieeffizienz – VDMA unterstützt Unternehmen

„Ich denke, dass man im Rahmen dieser Netzwerke sehr viel bewegen kann“ Der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) ist einer von 18 Verbänden, die Energieeffizienz-Netzwerke betreuen. Holger Müller ist Referent für Energieeffizienz-Netzwerke beim VDMA. Zusätzlich ist er in den Fachverbänden Energie sowie Technik und Umwelt tätig. Müllers Aufgabe ist es Unternehmen…

Siemens neues Wind Service Training Center in Orlando, USA.
Siemens new state-of-the-art Wind Service Training Center in Orlando, US.

Sanktionen im Iran

Schwierigkeiten für Unternehmen Der Iran soll das umstrittene Atomprogramm auf Eis legen, sonst mache die USA weiterhin Druck. Deutsche Unternehmen bleiben zurückhaltend, trotz eines aufgestellten Plans. Geschäfte mit dem Iran abzuwickeln, bedeutet immer noch ein Risiko einzugehen. Bernd Erbel war bis 2013 deutscher Botschafter im Iran. Auf dem Maschinenbaugipfel 2015…

Manfred Wittenstein stellt die Impuls-Studie zu Industrie 4.0 vor.

Unternehmen gehen Industrie 4.0 an

Fast zwei Drittel der deutschen Maschinen- und Anlagenbauer beschäftigen sich mit Industrie 4.0. Das geht aus der Impuls-Studie hervor, die Manfred Wittenstein auf dem Maschinenbaugipfel 2015 zum Thema Industrie 4.0 vorgestellt hat. Besonders gut schneiden die Unternehmen im Bereich Smart-Operations und dem Kompetenzaufbau ihrer Mitarbeiter ab. Weniger gut steht es…

Die transparent Fabrik von Weidmüller bedient sich ausschliesslich autark. Das Heizungssystem ist energieeffizient und eine Vorzeigesystem für andere Unternehmen.

Die ,,transparente Fabrik“

Berlin – Energieeffizienz in Produktionsprozessen beruht auf der Transparenz des Energieeinsatzes. So versteht die Firma Weidmüller nachhaltige Energieeffizienz. ,,Wir leben das Thema Energieeffizienz“, sagte Harald Vogelsang, CFO der Weidmüller Holding AG und Co &KG. Die ,,transparente Fabrik“ ist die Voraussetzung für eine energieeffiziente Produktherstellung. Das Werk in Detmold  ist autark…

Orangener Roboterarm, der einen Arbeiter unterstützt.

Der Roboter: Dein Freund und Helfer

„Die Vernetzung von Mensch und Maschine wird die Fabrik der Zukunft prägen“, sagt Johann Hegel von der Audi AG auf dem diesjährigen Maschinenbaugipfel in Berlin. „Aber“, macht Hegel deutlich, „Mittelpunkt wird der Mensch bleiben.“ Es gehe darum, unergonomische Tätigkeiten wie etwa das Heben eines schweren Werkstücks an den Roboter abzutreten….

Deutscher Maschinenbau ist in Russland sehr gefragt

Vorsichtiger Optimismus bei deutschen Russlandgeschäften

Berlin – „Es gibt Anzeichen, dass wir derzeit die Vertrauenskrise mit Russland überwinden“, so VDMA-Präsident Dr. Reinhold Festge auf dem Maschinenbaugipfel in Berlin. Mit ähnlich vorsichtigem Optimismus äußern sich Vertreter des Maschinen- und Anlagenbaus über die wirtschaftlichen Chancen für deutsche Unternehmen in Russland – und das trotz Einbusen von knapp…

Quelle: Pixabay.com
Made-in-Germany wird auch künftig ein Zeichen für Fortschritt sein

Maschinenbau unbeeindruckt von Volkswagenkrise

Der Präsident des Verbands Deutscher Maschinen- und Anlagenbau, Dr. Reinhold Festge, sieht nach dem Manipulationsskandal um VW keine langfristigen Auswirkungen auf die deutsche Industrie. Von einer Bedrohung könne nicht die Rede sein. „Made in Germany ist ist nicht einfach ein Aufkleber, sondern ein Wert, den wir uns alle erarbeitet haben“,…