Technikjournalisten bloggen

Industrie 4.0 als App

„Da gibt es doch eine App.“ Dieser Satz hat sich mittlerweile genauso in unserem Sprachgebraucht etabliert, wie der langjährige Werbespruch eines Pharmaherstellers. Egal ob es sich um Spiele, Einkaufsmöglichkeiten oder Serviceangebote handelt, für nahezu alles gibt es eine App. Gerade in der heutigen Zeit spielen Vernetzung und Digitalisierung eine immer…

Alle reden von Industrie 4.0

„Alle reden von Industrie 4.0 – Aber keiner weiß wirklich, was die betroffenen Unternehmen und Experten darüber denken“, sagt Diplom Psychologe Christian Manzei, CEO der Think Company Ltd. in Willich. Um ein reelles Bild der Lage wiederzugeben, befragte die Think Company im vergangenen Jahr gemeinsam mit dem VDE Verlag 122…

Die Revolution lässt auf sich warten

Jahr für Jahr entstehen immer mehr Möglichkeiten, Technologien in der deutschen Industrie ein- und umzusetzen. Die Digitalisierung könnte Effizienz und Simplifikation der einzelnen Arbeitsprozesse in den Großkonzernen enorm steigern. Die Vorteile für die Unternehmen liegen auf der Hand: Umsatzsteigerung, Innovationsstärke, Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit. Allerdings verhält sich der Großteil der hiesigen…

Die digitale Revolution im Konflikt mit dem Arbeitsmarkt

Werden die Industriearbeiter in den Produktionsfabriken in Zukunft durch Maschinen ersetzt? Kann es eine industrielle Revolution ohne körperlich arbeitendes Personal geben? Diese Fragen stellen sich Fließbandarbeiter, Logistiker und andere Berufsgruppen in den Fertigungs- und Lagerhallen Deutschlands. Die Diskussion wird unter anderem offen in den Sozialen Netzwerken ausgetragen. Viele der Kommentatoren,…

Wo Menschen arbeiten, passieren Fehler. Und wo Maschinen arbeiten?

Weniger Fehler in der vernetzten Produktion  Ein Fehler kann viel Geld kosten, z.B. bei einer Rückrufaktion in der Lebensmittelindustrie. Klemens von Betteray, stellvertretender Präsident von der CSB-System AG in Geilenkirchen, erzählt: „Ein Fleischskandal der durch einen Fehler in der Produktion entsteht, kann von 500 000 bis zu 5 Millionen kosten.“…

Industrie 4.0 in der Ernährungsindustrie

„Es heißt immer, jede Branche hätte Ihren eigenen Standards – das sehe ich anders, die Branchen- und Kommunikationsstandards müssen zusammenwachsen.“, sagt Dr. Klemens von Betteray, der am 18.06.2015 an der Rheinischen Fachhochschule in Köln stellvertretend für die CSB-System AG in Geilenkirchen über den Einzug der Industrie 4.0 im eigenen Unternehmen…

Innovatives Labor 4.0 an einer Hochschule

Die Rheinische Fachhochschule Köln sieht es als ihre Pflicht, das Thema der vierten industriellen Revolution ernst zu nehmen und begleitet im eigenen Haus ein Projekt, das erste Ansätze einer Smart Factory bieten soll. Als Kooperationspartner steht der Hochschule die FESTO AG & Co. KG – eins der führenden Unternehmen in…

Der I4.0 Job

2025 – Mein neuer Kühlschrank steuert sich selbstständig durch seine gesamte Wertschöpfungskette. Er bucht seine Bearbeitungsmaschinen sowie die von mir ausgesuchten Materialien und organisiert letztendlich seine Auslieferung an mich. Die Bearbeitungsmaschinen arbeiten vernetzt und autark. Doch ohne Menschen funktioniert die Produktion keineswegs. Sie bedienen nur nicht mehr die Maschinen, sondern…

Wenn man ein UND hat braucht man kein ODER, oder?

Roboter beflügeln schon seit vielen Jahrzehnten die Fantasie der Menschen. Experten gehen davon aus, dass sie in ein paar Jahren fest zu unserem Alltag dazugehören werden. Allein der Markt für Service-Roboter könnte schon in ein paar Jahren auf 100 Milliarden Euro anwachsen – eine technisch-humanoide Revolution. Weltweit arbeiten offiziell bereits…

Deutschlands Wohlstand kommt von der Industrie

Industrie 4.0 ist laut Thomas Schulz, Channel Manager Central and Eastern Europe bei GE Intelligent Platforms GmbH in Frankfurt eine Entwicklung, bei der wir Deutschen mithalten müssen: „Warum ist das Thema so wichtig? Wenn wir nicht besser, schneller und flexibler werden, dann tuen es andere – dann wird der Wohlstand…