Technikjournalisten bloggen

Absatzmarkt Russland – Gibt es ein Comeback?

Berlin – Der russische Markt schrumpft. In allen Branchen ist Russland als wichtigster Handelspartner im Export von Platz 4 auf 11 gefallen. Das bekommt auch der deutsche Mittelstand im Maschinenbau zu spüren. VDMA Präsident Dr. Reinhold Festge nennt vor allem die Rubelkrise, den niedrigen Ölpreis, die hohen Zinsen und die Finanzsanktionen als Gründe für die anhaltende Krise. Der Mittelstand leidet, andere profitieren.

Durch Russlands Orientierung nach China, erhalten Wettbewerber aus dem asiatischen Raum Rückenwind. Dr. Dieter Haller, Leiter der Abteilung für Wirtschaft und nachhaltige Entwicklung im Auswärtigen Amt beruhigt die Anwesenden, diese Entwicklung sei „langfristig nicht nachhaltig“.  Auch politische Entwicklungen sorgen für Optimismus, so entspannt sich die Lage in der Ukraine, durch Abzug von Truppen und Einhaltung der Waffenruhe, deutlich. Der ehemalige Bundesminister Wolfgang Clement sieht „Chancen zur Verständigung“, die allerdings durch die Entwicklungen in Syrien überschattet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.