Technikjournalisten bloggen

Die Teilnehmer des Arbeit 4.0 Forums trafen sich an verschiedenen Thementischen zu angeregten Diskussionen. (Foto: Lea Otte)

Arbeit 4.0: New Work – new life?

„Arbeit ist die schönste Nebensache der Welt“, betitelt Markus Väth sein Buch und bringt die stereotypische Arbeitsmentalität der Deutschen in einem Satz unter. Aber der klassische „nine-to-five“-Arbeitsrhythmus soll bald der Vergangenheit angehören und es werden schillernde Begriffe, wie New Work und Arbeit 4.0 in den Raum gestellt. Die Bundesregierung fährt…

Cognitive Computing – Wie Maschinen das Lernen lernen

Joachim Löw gewinnt die Fußballweltmeisterschaft mit der optimalen Aufstellung anhand von Auswertungen aus Datenquellen. Meteorologen sagen mithilfe von Wettervorhersagen den Kaufkonsum für Sommerkleidung voraus. Oder Analysen geben Unternehmen Hinweise auf die Entwicklung des Aktienmarktes und welche Schritte für das nächste Geschäft nötig sind. Hinter solchen Szenarien steckt kognitives Lernen, besser…

Prozesssicherheit durch Intelligente Kameras

Was hat eine Modeboutique mit der Produktionslinie eines Maschinenbauers gemeinsam? Auf den ersten Blick erst einmal gar nichts. Doch beide Orte bieten eine Einsatzmöglichkeit für Intelligente Kameras und Real-Time Facial Analysen. In der Boutique könnten Intelligente Kameras hinter dem Spiegel die Reaktion der Kunden auf die anprobierten Kleidungsstücke analysieren und…

Data Science – Wettbewerbsfähigkeit steigern

Weltweit produzierten Mensch und Maschine im vergangenen Jahr erstmals 1,8 Zettabyte an Daten. Prognosen sagen sogar eine Verdopplung der Datenproduktion für alle zwei Jahre voraus. Eine immense Datenmenge (Big Data), die gesammelt, analysiert und ausgewertet werden muss. Diese Auswertung kann unter anderm Fehler in Prozessen vorzeitig erkennen. Vor allem für…

„Jeder Landrat erfindet seinen eigenen Stecker“

Der Maschinenbau ist noch vor der Automobilindustrie der größte Arbeitgeber Deutschlands. Beide Industrien sind eng verzahnt – so bekannten sich viele der Referenten auf dem Maschinenbaugipfel 2017 zum Verbrennungsmotor. Michael Bargende meint gar, die Pariser Klimaziele seien nur mit Verbrennern zu erfüllen. Doch mit dieser  Haltung droht der deutsche Maschinenbau…

Geopolitik ist wichtig für Maschinenbau

Digitalisierung und Geopolitik. Das sind die bestimmenden Begriffe der kommenden Jahre, davon ist zumindest Eberhard Sandschneider überzeugt. Als Professor leitet er an der Freien Universiät Berlin den Arbeitsschwerpunkt Politik China und Ostasien. Für ihn bilden Digitalisierung und Geopolitik die Schnittstelle, die Quelle für die aktuellen Risiken und Verwerfungen ist. Und…

Angst vor der Digitalisierung?

Günter Oettinger, EU-Haushaltskommissar, legt sich auf dem Maschinenbaugipfel in Berlin richtig ins Zeug. Das Plädoyer für EU und ein starkes Europa versteht sich ob der Funktion fast von selbst. An die neue Bundesregierung und die anwesenden Maschinenbauer richtet er aber dringliche Appelle: mehr Europa, mehr Invesititionen in europäische Mitglieds- und…

Gretchenfrage: Wie hälst du’s mit Industrie 4.0?

Düsseldorf/Nürnberg. Der Maschinenbau ist Industrie4.0-ready. Sagt zumindest der VDMA. Die Unternehmensberatungen begrüßen, dass die Unternehmen über Digitalisierung und Industrie 4.0 nachdenken – müssen aber beklagen, dass noch zu wenige Firmen konkrete Projekte angehen. Warum ist das so? Ist Industrie 4.0 schlecht angesehen? Dem gehen Rheinische Post und TH Nürnberg auf…

Norwegen: Glücklich mit Industrie 4.0

In Norwegen wohnen laut UN die glücklichsten Menschen der Welt. Und die haben Mitte September 2017 ein neues Parlament gewählt, das auch unter der neuen alten rechtskonservativen Regierung einige Zukunftsaufgaben zu erledigen hat. Weil Norwegen unter dem Preisverfall von Öl und Gas gelitten hat, will es sich wirtschaftlich breiter aufstellen….

Auf der Suche nach der „Society 5.0“

Die Bilanz der Hannover Messe 2017 lässt Automatisierer, Robotik-Hersteller und auch die Softwarebranche zufrieden auf das Projekt Industrie 4.0 blicken. Verbände resümieren denn auch erneut, dass die Industrie 4.0-Readiness gestiegen sei. Ein gewisser – durchaus wohltuender – Pragmatismus scheint Einzug gehalten zu haben. Die Bilder von humanoiden Robotern oder martialischen…