Technikjournalisten bloggen

humanoider Roboter Roboy

Roboy: Fast wie ein Mensch

Ein interdisziplinäres Team der Technischen Universität (TU) München entwickelt einen humanoiden Roboter mit bionischem Bewegungsapparat. Mit diesem lassen sich die Muskeln des menschlichen Körpers analysieren. Anwendung findet der Roboter zum Beispiel beim Versuch, künstlich nachgezüchtete Muskeln gezielt zu trainieren und dann in den menschlichen Körper zu implementieren oder bei der…

Arbeit 4.0: Dirigenten der Wertschöpfungskette

Der Mensch als Dirigent der Wertschöpfungskette. Mit dieser Beschreibung hatte seinerzeit die Industrie versucht, die Wogen rund um das Thema „Roboter vernichten Arbeitsplätze“ zu glätten. Anfang des Jahres hatte noch eine Äußerung des Bitkom Chefs Achim Berg die Branchen aufgeschreckt. Am Ende der letzten Januarwoche hatte sich der sonst so…

Prozesssicherheit durch Intelligente Kameras

Was hat eine Modeboutique mit der Produktionslinie eines Maschinenbauers gemeinsam? Auf den ersten Blick erst einmal gar nichts. Doch beide Orte bieten eine Einsatzmöglichkeit für Intelligente Kameras und Real-Time Facial Analysen. In der Boutique könnten Intelligente Kameras hinter dem Spiegel die Reaktion der Kunden auf die anprobierten Kleidungsstücke analysieren und…

Angst vor der Digitalisierung?

Günter Oettinger, EU-Haushaltskommissar, legt sich auf dem Maschinenbaugipfel in Berlin richtig ins Zeug. Das Plädoyer für EU und ein starkes Europa versteht sich ob der Funktion fast von selbst. An die neue Bundesregierung und die anwesenden Maschinenbauer richtet er aber dringliche Appelle: mehr Europa, mehr Invesititionen in europäische Mitglieds- und…

Forschungsprojekt: Industrie 4.0 und die Medien

TH Nürnberg erforscht den Einfluss von Journalismus auf die Akzeptanz von Innovationen  Arbeit 4.0, Industrie 4.0, Digitalisierung – das sind die bestimmenden Themen auf der Agenda  in Wirtschafts- und Fachmedien. Das ist gut so, denn die Medienberichterstattung und die Einstellung der Bevölkerung gelten als wesentliche Einflussfaktoren für den Erfolg von…

Intelligente Roboter im Gespräch

Arbeit 4.0: Roboter als Bedrohung?

Jetzt also auch die Asiaten. Alle Industriearbeiter haben Angst vor Industrie 4.0 und Arbeit 4.0. Haben Angst vor intelligenten Robotern, die im Zuge der Digitalisierung von Industrie, Wirtschaft und Gesellschaft die Jobs übernehmen und den Menschen arbeitslos machen. Laut einem Bericht auf Spiegel online fürchten asiatische Staaten um ihre Standortvorteile…

Digitalisierung als Konsequenz oder Ursache?

Die Frage ist falsch – die Frage muss sein: wie bekommen wir Effizienz und Innovation gleichzeitig hin? Industrie 4.0 hat eine digitale Revolution ausgelöst. Oder andersherum? Digitalisierung ermöglicht erst Industrie 4.0. Aber: Diese Fragen stellen sich nicht. Wichtig ist, ob es die Industrie schafft, die Geschäftsmodelle der digitalen Zeit anzunehmen…

Leitmarkt Industrie 4.0 – die Quadruple Helix

Nach der Leitmarktstrategie für Elektromobilität kommt jetzt die Strategie für den Leitmarkt Industrie 4.0. Zumindest ist das das erklärte Ziel der Bundesregierung, die sich das mit dem Antrag der Fraktionen der Regierungskoalition an den Bundestag Mitte November hat absegnen lassen. In der Technologie- und Innovationspolitik für Industrie 4.0 auf das…

slide

Der Roboter: Dein Freund und Helfer

„Die Vernetzung von Mensch und Maschine wird die Fabrik der Zukunft prägen“, sagt Johann Hegel von der Audi AG auf dem diesjährigen Maschinenbaugipfel in Berlin. „Aber“, macht Hegel deutlich, „Mittelpunkt wird der Mensch bleiben.“ Es gehe darum, unergonomische Tätigkeiten wie etwa das Heben eines schweren Werkstücks an den Roboter abzutreten….

slide

Unfallverhütung 4.0

Automatisierung ist erst ab großen Stückzahlen profitabel. Bei Kleinserien wird deshalb noch immer auf Handarbeit gesetzt. Das führt bei den Arbeitern oft zu gesundheitlichen Problemen, die von falscher Belastung herrühren. Hier kann Mensch-Roboter-Kollaboration (MRK) helfen: Sie unterstützt die Arbeiter in der Produktion, indem Roboter die gesundheitsbelastenden Arbeiten übernehmen. Die MRK…