Technikjournalisten bloggen

Ömer Sahin Ganiyusufoglu, Richard Soley und Eberhard Veit sitzen auf der Bühne des Maschinenbaugipfels

„Technologie kennt keine Grenzen“

Industrie 4.0 steht vor allem für Vernetzung. Die Produktionsanlagen sind mit den Produkten und Arbeitern vernetzt, die Firmen mit Kunden und anderen Firmen. Ländergrenzen werden dabei zusehends unwichtiger: „Wir können bald eine Fabrik in China bauen und sie von Europa aus warten und steuern“, sagt Eberhard Veit von der Festo…