Technikjournalisten bloggen

„Jeder Landrat erfindet seinen eigenen Stecker“

Der Maschinenbau ist noch vor der Automobilindustrie der größte Arbeitgeber Deutschlands. Beide Industrien sind eng verzahnt – so bekannten sich viele der Referenten auf dem Maschinenbaugipfel 2017 zum Verbrennungsmotor. Michael Bargende meint gar, die Pariser Klimaziele seien nur mit Verbrennern zu erfüllen. Doch mit dieser  Haltung droht der deutsche Maschinenbau…

Geopolitik ist wichtig für Maschinenbau

Digitalisierung und Geopolitik. Das sind die bestimmenden Begriffe der kommenden Jahre, davon ist zumindest Eberhard Sandschneider überzeugt. Als Professor leitet er an der Freien Universiät Berlin den Arbeitsschwerpunkt Politik China und Ostasien. Für ihn bilden Digitalisierung und Geopolitik die Schnittstelle, die Quelle für die aktuellen Risiken und Verwerfungen ist. Und…

Auf dem Gipfel des Maschinenbaus

Dem Ruf des VDMA und der Fachzeitschrift Produktion sind die Nachwuchsjournalistinnen und Nachwuchsjournalisten des Studiengangs Technikjournalismus/Technik-PR aus Nürnberg gefolgt. Die beiden Tage in Berlin auf dem inzwischen neunten Maschinenbaugipfel stehen Digitalisierung, KI und Arbeit 4.0 im Mittelpunkt. Genug Recherchematerial für Artikel, Streams und Interviews. Wie bereits in den vergangenen Jahren…

Digitalisierung als Konsequenz oder Ursache?

Die Frage ist falsch – die Frage muss sein: wie bekommen wir Effizienz und Innovation gleichzeitig hin? Industrie 4.0 hat eine digitale Revolution ausgelöst. Oder andersherum? Digitalisierung ermöglicht erst Industrie 4.0. Aber: Diese Fragen stellen sich nicht. Wichtig ist, ob es die Industrie schafft, die Geschäftsmodelle der digitalen Zeit anzunehmen…

Leitmarkt Industrie 4.0 – die Quadruple Helix

Nach der Leitmarktstrategie für Elektromobilität kommt jetzt die Strategie für den Leitmarkt Industrie 4.0. Zumindest ist das das erklärte Ziel der Bundesregierung, die sich das mit dem Antrag der Fraktionen der Regierungskoalition an den Bundestag Mitte November hat absegnen lassen. In der Technologie- und Innovationspolitik für Industrie 4.0 auf das…

IT-Sicherheit ist eine Frage der Einstellung – der persönlichen

Die Zukunft der Industrie ist digital, vernetzt, multioptional. Das sagen zumindest Konzepte, die als Industrie 4.0 oder Smart Factory diskutiert werden. Aber mit der Vernetzung wachsen auch die Gefährdungen zum Beispiel durch Hackerangriffe. Auf einer Podiumsdiskussion an der TH Nürnberg zogen Experten von Hochschulen und Industrie eine nüchterne Bilanz: vor…

Podiumsdiskussion: Industrie 4.0 und die IT-Sicherheit: Angriffsrisiko oder nur Herausforderung?

Der Studiengang Technikjournalismus/Technik-PR lädt ein zu einer Podiumsdiskussion mit Keynotes zum Thema Industrie 4.0 und IT-Sicherheit. Am: Montag 14.12.2015 Um: 18.00 – 20.00 Uhr In: Technische Hochschule Nürnberg Gebäude BL– Audimax Bahnhofstraße 87 Industrie 4.0 ist im Maschinenbau angekommen, so der VDMA. In den Produktionsanlagen von morgen kommunizieren Maschinen fast…

Industrie 4.0 und Mitarbeiterkommunikation

Industrie 4.0 – Thema in der Chefetage nicht auf dem Shopfloor?

Digitalisierung, Industrie 4.0, Internet der Dinge, das sind die Schlagworte, die die aktuelle Technikagenda bestimmen. Die Trends hätten erhebliche Potentiale für die heimische Industrie, aber natürlich einhergehend mit Mahnungen, Deutschland verliere den Anschluss. Politik, Gesellschaft und Unternehmen mit ihren Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern sind aufgerufen, sich auf die neuen Bedingungen einzustellen….

Energieeffizienz

Energieeffizienz – VDMA unterstützt Unternehmen

„Ich denke, dass man im Rahmen dieser Netzwerke sehr viel bewegen kann“ Der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) ist einer von 18 Verbänden, die Energieeffizienz-Netzwerke betreuen. Holger Müller ist Referent für Energieeffizienz-Netzwerke beim VDMA. Zusätzlich ist er in den Fachverbänden Energie sowie Technik und Umwelt tätig. Müllers Aufgabe ist es Unternehmen…

Manfred Wittenstein stellt die Impuls-Studie zu Industrie 4.0 vor.

Unternehmen gehen Industrie 4.0 an

Fast zwei Drittel der deutschen Maschinen- und Anlagenbauer beschäftigen sich mit Industrie 4.0. Das geht aus der Impuls-Studie hervor, die Manfred Wittenstein auf dem Maschinenbaugipfel 2015 zum Thema Industrie 4.0 vorgestellt hat. Besonders gut schneiden die Unternehmen im Bereich Smart-Operations und dem Kompetenzaufbau ihrer Mitarbeiter ab. Weniger gut steht es…